--- Wegen Wartungsarbeiten stehen nicht alle Funktionen auf der VfB-Seite zur Verfügung ...
News
Niederlage in Schönwalde - Altliga siegt - VfB-MK remis!

Wacker Schönwalde - VfB Cottbus 3:2

Der VfB Cottbus macht Gastgeber Wacker Schönwalde wieder Hoffnung im Abstiegskampf kurz vor Toresschluß!

Beim Tabellenletzten enttäuscht die Mannschaft bei der 2:3 Niederlage über weite Strecken der Partie. Trotz der Führung durch Jordan Schöngarth gerät die Elf dann mit 1:2 in Rückstand, Babbe verschießt einen Elfmeter, wie auch der Gastgeber, doch kann Milan Muth zehn Minuten vor Ultimo den Ausgleich erzielen, ehe Schönwalde drei Minuten danach den Siegtreffer schießt.

Ergebnisse u. Tabelle


Altliga: VfB Cottbus - BSV Cottbus-Ost 6:0

Auch im Heimspiel der Altliga des VfB Cottbus gegen den BSV Cottbus-Ost läßt unsere Mannschaft nichts anbrennen und gewinnt deutlich mit 6:0.
Inzwischen hat sich das Torekonto auf 46:0 und die Punktausbeute auf 21 Zähler erhöht!

VfB Angriff abgewehrt - Michael Frost probierts nochmal!

Wie in den vergangenen Partien beherrscht der Gastgeber den Gegner von Beginn an und geht gleich nach dem Start durch Muschka in Führung, der noch 2 weitere Treffer im Verlauf der Begegnung landen kann. Den Rest besorgen Balt, Poredda und Wunderlich.
Der BSV kommt zwar mit einigen Kontern an den Strafraum des VfB, scheitert jedoch am Abschluß. Dem Platzbesitzer gelingt damit ein weiterer überlegen erspielter Erfolg und baut die Tabellenführung weiter aus, was Übungsleiter Wolfgang Honko für den weiteren Verlauf der Saison optimistisch stimmen dürfte.

Ergebnisse u. Tabelle






Stadtliga: Buga - VfB MK 2:2

Nicht ganz so erfolgreich bestritt die VfB-Stadtliga MK ihre bisherigen Einsätze. Da steht nur ein Unentschieden bisher zu Buche und jetzt kommt noch die 2:2 Punkteteilung gegen Neuling Buga hinzu.
Man erspielte sich einige gute Torchancen, versagte aber mehrfach durch Abseitstellungen sowie ungenauem Abspiel in der Angriffszone.

Dicke Luft vor dem MK Tor!

In der Abwehr zeigte die MK-Elf zeitweise Schwächen, griff nur zögerlich und meist zu spät den anlaufenden Gegner an, der so zu seinen Toren gelangte.
Jannaschk traf in der Begegnung doppelt und konnte mit seinen Toren einen jeweiligen Rückstand egalisieren.

Ergebnisse u. Tabelle



von Reiner Hentsch, am 28.05.2016 14:22
 
VfB I beim Letzten - VfB II beim Ersten!

Ausnahmsweise bereits am Freitag, 27.05.16 - 19:00 Uhr, muß der VfB Cottbus am drittletzten Spieltag reisen und zwar erwartet der abgeschlagene Letzte der Rangfolge, SV Wacker Schönwalde, unsere Mannschaft am 28.Spieltag.

Man sollte annehmen, daß diese Begegnung für den VfB eine durchaus machbare Angelegenheit sein sollte, denn Schönwalde liegt schon 6 Punkte hinter einem rettenden Tabellenplatz. Trotzdem wird der Gastgeber bestimmt nichts verschenken, das Spiel muß erstmal gespielt werden.

1:0 in Cottbus - Benny Jähde der Torschütze!

Zu hoffen ist, daß der VfB zumindest mit einem zuletzt erfolgreichen Team auflaufen kann!
Der Gastgeber war zu Hause gegen Liebenwerda siegreich, konnte aber auswärts kaum punkten, holt wenn überhaupt, die Zähler auf eigenem Gelände. Will man sich nicht blamieren, ist es für unsere Mannschaft notwendig, die nötige Einstellung für das Spiel an den Tag zu legen.

Im Hinspiel erzielte die Brückner-Elf nur ein mageres 1:0 durch Jähde in der Schlußphase bei widrigen Wetterbedingungen, mit denen am Freitag kaum zu rechnen ist!
Für einen guten Saisonabschluß ist also auch diese Partie für den VfB wichtig.

     





Unsere 2.Mannschaft tritt am Sonntag, 29.05.16 - 15:00 Uhr, bei Eiche Branitz an.

Schwieriges Spiel für die Zweite in Branitz!


Branitz ist z.Zt. Tabellenführer und steuert auf den Aufstieg in die Kreisoberliga zu. Dazu will man sich natürlich nicht vom Letzten vom Wege abbringen lassen! Für den VfB also eine ziemliche schwierige Sache zumal man schon mit dem 1:5 im Hinspiel unterging!

     


von Reiner Hentsch, am 27.05.2016 13:02
 
VfB ungefährdet gegen Friedersdorf - Wieder Debakel für Zweite!

Unerwartet wenig Probleme hat Gastgeber VfB Cottbus gegen den Tabellenfünften, die SG Friedersdorf, beim deutlichen und verdienten 3:0 Erfolg. Die Gäste blieben in der heutigen Partie einiges schuldig, man hatte sich auf stärkere Gegenwehr eingerichtet, zumal einige Stammkräfte nicht einsatzfähig waren!
Zwei, drei sehr gute Torchancen machte Noack im einheimischen Tor zunichte, ansonsten setzte Weber beim Platzbesitzer die Akzente mit seinen entscheidenden Aktionen.

Der Platzbesitzer beginnt bei sommerlichen Temperaturen unbeeindruckt aller Sorgen und hat gleich nach einer Weber Flanke durch Muth eine erste gute Möglichkeit, leider steht ein Gegner im Wege!
Trotzdem bleibt man am Drücker mit zwei Freistößen, die jedoch nichts einbringen ehe wiederum Muth aus 12 Metern den Friedersdorfer Schlußmann fordert.
Es schließt sich der nächste Weber-Durchbruch auf der linken Seite an, alle schauen zu, aber niemand seiner Kollegen ist mitgelaufen!

Torvorbereitung - Oliver Weber!

Inzwischen hat sich Friedersdorf besser auf die Situation eingestellt und taucht nach einer Viertelstunde mit einem straffen Schuß vor VfB-Torwart Noack auf.
Mittelfeldspiel ist angesagt. Beide Teams wollen spielerisch den Gegner in Probleme bringen, so geht es hin und her, wobei der VfB etwas im Vorteil liegt. Beide Defensivreihen haben den Gegner mit wenigen Ausnahmen im Griff.

Nach einer halben Stunde hat Lorenz vom Gastgeber das 1:0 auf dem Fuß, leider auf dem linken! Vorausgegangen war eine Jähde-Flanke die Muth per Kopf Lorenz serviert, der aber wie erwähnt kläglich vergibt.
Beim nächsten Anlauf klappt es dann aber besser. Der Friedersdorfer Torwart kann einen hohen Ball nicht festhalten, Muth schaltet schnell und bedient Maik Lorenz, der nun keine Mühe beim 1:0 (39.) hat!
    Zur richtigen Zeit am richtigen Ort - Maik Lorenz - 1:0!

Die Führung für den VfB geht auf Grund der Überlegenheit in Ordnung. Friedersdorf wird eigentlich meist nur in der Folge von Ecken und Freistößen gefährlich. Ernsthafte Probleme muß der Gastgeber aber nur selten fürchten. Schlußmann Michael Noack fängt alles was hoch hereinfliegt sicher weg, den Rest besorgt die einheimische Abwehr um Kapitän Rinza ohne allzu große Probleme!
Junior Schöngarth, beim Pokalsieg in Drebkau zuletzt auffällig, kommt heute von Beginn an spielend nicht so recht zum Zuge. So ist es Weber der die Ausrufezeichen im Angriff setzt und den Gegner mehrmals in arge Nöte bringt!

Nach dem Seitenwechsel lassen beide Mannschaften erstmal ruhig angehen.
Erst Pastowski`s Distanzschuß aus 20 Metern knapp über die Latte nach einer Ecke bringt wieder mehr Leben in die Begegnung. Friedersdorf versucht mit viel Ballbesitz vergebens den Gastgeber in Verlegenheit zu bringen, der es jetzt mit langen Bällen probiert. Schöngarth erläuft sich einen solchen, kann aber den weit vor seinem Kasten stehenden Gäste-Torwart nicht überlisten!

In der 62.Minute ist eigentlich der Ausgleich fällig. Einen Freistoß mit folgendem Kopfball kann Noack noch abwehren, am Boden liegend beim Nachschuß ist von ihm aber keine Abwehr mehr möglich. Viel Glück für unsere Männer, daß der Schuß über den Balken geht!!!

Nicht zu bezwingen - Michael Noack!

Dann ist Oliver Weber wieder auf und davon, erläuft links den Ball und drückt erfolgreich zum 2:0 (64.) ins lange Eck ab! Eine starke Leistung und Belohnung für seine Offensivbemühungen!
    Maßgeblich am Sieg beteiligt - Oliver Weber!
Aber das Spiel geht weiter, denn im Gegenzug geht der Ball ganz knapp am Pfosten vorbei, ein Warnschuß, daß die Gäste noch etwas erreichen möchten!

Wieder ist es Weber der mit einem Solo antwortet, hat aber diesmal auch kein Glück.
3:0 steht es nach 76 Minuten. Benny Jähde veredelt nach einem Zuspiel aus 12 Metern, mitten durch die Friedersdorfer Abwehr hindurch, die heute keinesfalls sattelfest auftritt.
    Benny Jähde heute mit seinem 5.Treffer!

Eine letzte sehr gute Chance hat aber Friedersdorf, Noack im einheimischen Gehäuse muß sich in der 88.Minute mit einer großartigen Parade mächtig strecken um den Schuß aus 12 Metern zu meistern!
Zur Sicherung des sich abzeichnenden Sieges kommen noch Hartmann und Kabbe ins Spiel, die noch mit körperlichen Problemen zu tun haben, um das 3:0 über die Zeit zu bringen.

3 weitere wichtige Punkte sind gegen einen stärker erwarteten Gast eingefahren. Der VfB revanchiert sich damit für die erlittene Hinspielniederlage heute mit insgesamt überlegenem Spiel und klareren Aktionen, auch dank eines sehr gut aufgelegten Oliver Weber.

Für den VfB spielten: Noack-Koinzer, Rinza, Troppa, Wadsack-Lorenz, Pastowski, Jähde, Muth, Weber-Schöngarth
Tore: 1:0 (39.) Lorenz, 2:0 (64.) Weber, 3:0 (76.) Jähde
Einwechslungen: Hartmann f. Pastowski, Kabbe f. Schöngarth
Trainer: Matthias Brückner u. Thomas Rackel
Gelb:
Zuschauer: 95
Schiedsrichter: Lorenz (Fürstenwalde)

    


  


Die 2.Mannschaft vom VfB Cottbus hat sich mit ihrem Schicksal des Abstiegs abgefunden und überließ der SG Drachhausen/Fehrow einen nie gefährdeten 8:1 Erfolg mittels leicht erzielter Tore.

Marcel Stahn - Nichts zu machen heute!


Lediglich Jan Kraus traf beim Heimdebakel mit dem Ehrentor.
    Jan Kraus - einziger Torschütze gegen Drachhausen/Fehrow!

Für den VfB spielten: Conrad-Peter, Muth, S.Schwan, Schmidt-Schulz, Kreber, Kromer, Stahn, Kraus-Förster
Tore: 1:8, Jan Kraus (56.) z. 1:5
Einwechslungen: Krenz f. Schulz
Trainer: Henning Riedel
Gelb: Kraus
Zuschauer: 45
Schiedsrichter: Schulz (Werben)

    


von Reiner Hentsch, am 23.05.2016 00:03
 
VfB Dynamo siegt bei starken Spreesoccern!

   Stadtliga: Spreesoccer - VfB Dynamo 2:3 (0:2)

VfB Dynamo startet mit dem nicht unbedingt zu erwartenden Auswärtssieg bei den Spreesoccern gut in die neue Saison.
Die 1. HZ stand ganz im Zeichen der Dynamos, obwohl man die ersten 30 Minuten nur mit 10 Spielern antrat. Schmalz kam erst nach 30 Minuten dazu. Kurzfristig verstärkte Muschka von den AH das Team. Schon kurz nach Beginn hatte der überzeugende Bahnemann die erste Chance, wenig später eine "Doppelchance", als letztendlich Muschka an der Latte des gegnerischen Tores scheiterte. Knapp 30 Minuten waren dann gespielt, als sich Kischlat gegen den letzten Mann der Spreesoccer robust durchsetzt und überlegt zum Führungstreffer einschiebt. Nur zwei Minuten später fasst sich Muschka ein Herz, schießt aus ca. 25m und trifft zur vermeintlichen "Vorentscheidung".

Zu Beginn der 2. HZ lässt Dynamo die spielstarken Spreesoccer unerklärlicherweise offensiv agieren und kassiert folgerichtig den Anschlusstreffer. Der gegnerische Angreifer überläuft rechts Barthel und hat dann noch die Übersicht, zum in der Mitte frei stehenden Mitspieler zu passen, der verwandelt. Dynamo in der Abwehr eindeutig in der Überzahl kann den Treffer nicht verhindern. Nachdem Fischer einen Spreesoccer im Strafraum zu Fall bringt, gelingt den Spreesoccern gegen den sehr gut agierenden "Ersatzkeeper" Leonhardt der Ausgleich.
Nun nahm Dynamo wieder das Heft des Handelns in die Hand. Bahnemann wird kurz vor dem Strafraum gefoult, nimmt sich selbst den Ball und versenkt diesen mit herrlich direkt verwandeltem Schuss zum erneuten Führungstreffer aus halblinker Position. Dynamo spielte nun die verbleibenden gut 20 Minuten souverän herunter und siegte am Ende völlig verdient.
Kurz vor Spielende hatte Atrott die beste Chance zu einem weiteren Tor für Dynamo.

Unser Team erwartet nun am 26.05.16 - 18:30 Uhr den punktgleichen Vorjahresmeister Victoria zum Heimspiel an der Schlachthofstraße. Das für den 18.05. angesetzte Nachholspiel gegen Energie musste kurzfristig abgesagt werden und wird nun am 08.09.2016 nachgeholt.

VfB spielte mit:: Leonhardt - Werchosch- Noack, Fischer, Barthel - Muschka, Krause, Atrott, Bahnemann - Kischlat, Schmalz
Tore: 0:1 Kischlat (26.), 0:2 Muschka (28.), 1:2 (42.), 2:2 (51. FE), 2:3 Bahnemann (57.)

Ergebnisse und Tabelle

von Jörg Drenkelfort, am 20.05.2016 10:32
 
VfB empfängt Friedersdorf - VfB 2 gegen Drachhausen/Fehrow!

Nach dem Erfolg im Kreispokal sowie eine angemessene "Feierstunde", geht es am Sonnabend, 21.05.16 - 15:00 Uhr, für den VfB Cottbus im anstehenden Heimspiel gegen die SG Friedersdorf in die Schlußphase der Saison.

Der Gast hat sich bis auf Rang 5 vorgearbeitet, wogegen unsere Mannschaft mit wechselnden Ergebnissen derzeit den 9.Tabellenrang belegt.

Der VfB belagert das Gästetor - diesmal auch?

Im Friedersdorf lieferte der VfB eine gute und ausgeglichene Partie ab, unterlag am Ende dann doch mit 2:3 Toren.

Im Moment hat der Gast zwei Zähler mehr auf dem Konto als der VfB, wobei die derzeitige Tabellensituation bei den ausstehenden Spielen noch einiges nach oben aber auch nach unten zuläßt!
Mit dem Pokalsieg im Rücken sollte unsere Elf motiviert genug sein die Hürde Friedersdorf zu meistern.

     





Die 2.Mannschaft des VfB Cottbus empfängt am Sonnabend im Vorspiel ab 12:45 Uhr die SG Drachhausen/Fehrow, den gegenwärtigen Dritten der Kreisliga. Für unsere Männer geht es eigentlich nur noch darum sich ordentlich in den letzten Spielen der Kreisliga zu präsentieren. Dazu ist am Sonnabend eine weitere Gelegenheit!

     


von Reiner Hentsch, am 19.05.2016 20:05
 
laden...
Sponsoren:
















 
   VfB Cottbus '97 e.V. - Schlachthofstraße 16 - 03044 Cottbus Impressum