VfB enttäuscht gegen Liebenwerda

08. 06. 2022

Nach dem Erfolg gegen Ortrand in der Vorwoche hofften Mannschaft und Fans vom VfB  Cottbus auf eine erfolgreiche Fortsetzung auch gegen die Gäste  vom FC Bad Liebenwerda. Doch die Enttäuschung nach dem Abpfiff war groß!

Der Start ließ schon hoffen, als Kierzkowski nach Zuspiel von Muteba sich die erste gute Chance ergibt, knapp geht der Ball aber am Pfosten vorbei ins Aus! Doch schon steht dann der VfB Schlußmann im Mittelpunkt als ein mißlungenes Rückspiel von Schwan zur Gefahr wird - Glück gehabt! Die gesamte Abwehr macht mit zunehmender Spielzeit leider wiederum einen unsicheren Eindruck und das Spiel nach vorn kommt nur selten in Fahrt. Die Gäste geben den Ton im Mittelfeld an, verlagern gut und schaffen sich einige Möglichkeiten, noch ohne Torgefahr. Diese entsteht jedoch in der 34.Minute als Kromer einen langes Zuspiel auf seinen Gegner verpaßt, die folgende Eingabe und ein Rückspaß zum Mitspieler bringt das 1:0 für Liebenwerda ohne Mühe.

Wenig später hat der VfB nach gelungenem Spielzug über den Außen Muteba und die Flanke auf Littmann die bis dahin beste Torchance, doch der Kopfball auf den Gästetorwart gerät zu ungenau, hier war durchaus mehr möglich!

   vfb                                                                              Torchance - Kopfball von Tobias Littmann zu ungenau!

Dann läßt ein nächster Abspielfehler in der einheimischen Abwehr Liebenwerda wieder in Schußposition kommen, Schmidt im VfB Tor kann klären. Die eigenen Bemühungen beim Platzbesitzer reichen oftmals nur bis zur Mittellinie, dann ist der Ball wieder weg. Auch auf der Außenposition hat der Gastgeber nicht den Erfolg wie gegen Ortrand, nur selten kann man sich hier durchsetzen und den Ball vor das gegnerische Tor bringen.   Das 0:1 zur Pause muß man wohl hinnehmen, dem Spielverlauf entsprechend!

Gleich mit einer großen Torchance startet der FC in die 2.Halbzeit, mühelos hat man sich bis in den VfB 16er durchgespielt und wieder muß Leon Schmidt alles riskieren! Littmann zielt dann im Gegenzug nach 10 Minuten mit seinem Abschluß nach einem gut herausgespielten Konter knapp neben das Tor-Eine gute Aktion! Ein Patzer in der einheimischen Abwehr läßt Liebenwerda zur nächsten Riesenchance kommen, wiederum ein Abspielfehler. Dann versucht sich der eingewechselte Oliver Weber aus 25 Metern mit einem Distanzschuß - Öfter versuchen!

Beim 0:2 der Gäste nach einer Stunde mit einem schnellen Konter ist die VfB Defensive total offen, Liebenwerda hat wieder keine Probleme beim Abschluß! Wenige Minuten später muß die völlig verunsicherte VfB Abwehr auch noch das 0:3 hinnehmen, zwei Gegner lassen vier Defensivkräfte des Gastgebers keine Chance!

So einfach hatte es sich Liebenwerda in Cottbus bestimmt nicht vorgestellt um die Punkte mitzunehmen und wenn der Gastgeber nicht trifft, dann machen wir das auch selbst beim 1:3. Beinahe wäre noch eine weitere verunglückte Abwehr im eigenen Kasten des FC gelandet, doch ein Mal hats geklappt - beim zweiten Versuch fast!

 

Für den VfB spielten:  L.Schmidt-Markula, Kromer, S.Schwan, Littmann, Troppa, Betu Kasanda, Ziebell, Lebius, Muteba, Kierzkowski

Tore:  0:1 (34.) Engelmann, 0:2 (65.) Ali, 0:3 (72.) Schöne, 1:3 (84.) Köhler/ET

Einwechslungen:  O.Weber f. Markula (verl.), Stein f. Littmann, St.Schmidt f. Ziebell

Trainer:  Benjamin Jähde u. Co. Eric Freidgeim

Gelb:  Troppa, Betu Kasanda, Kierzkowski                             

Schiedsrichter:  Kastner-Rösler/Brüll                            Zuschauer:  52

 

 

 

 

Fotoserien


VfB enttäuscht gegen Liebenwerda (09. 06. 2022)

Ergebnisse / Vorschau

 

VfB Cottbus´97 e.V. - Wir werden unterstützt von

 

Intersport_Logo_Graustufen

PACE_Logo_Graustufen

 

Koalick_Logo_Graustufen

CIBA_Logo_Graustufen

EDEKA Scholz_Logo_Graustufen

 

nach oben