VfB Reserve teilt die Punkte gegen 1.FC Guben II

02. 06. 2022

Am Samstag empfing die Reserve vom VfB Cottbus den 1. FC Guben II zum Kräftemessen und wollte gegen den Tabellenzweiten nach zuletzt zwei deutlichen Niederlagen zurück in die Erfolgsspur finden.

 

Von Beginn an entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit ersten Abschlussmöglichkeiten auf beiden Seiten. Der starke Wind entwickelte sich hierbei zunehmend zu einer unberechenbaren Variablen, sodass bewusst Distanzschüsse und lange Bälle den Spielstil prägten. Nach 15 Minuten gewann unsere Reserve die Oberhand und kam vermehrt zu sehr aussichtsreichen Torchancen, welche jedoch zum Teil unüberlegt abgeschlossen wurden oder der Pfosten / die Latte die Gäste vor dem Rückstand bewahrte. Der 1. FC Guben II versuchte immer wieder mit hohen Bällen schnelle Konter einzuleiten, welche unseren Abwehrverbund jedoch nicht vor allzu große Probleme stellte. Mit fortlaufender Spieldauer häuften sich die Tormöglichkeiten für unsere Männer, jedoch ohne den längst überfälligen Führungstreffer. Und so waren es die Gäste in der 33. Spielminute, die zum 1:0 Führungstreffer jubeln konnten. Der Spielverlauf war auf den Kopf gestellt.

 

In der Zweiten Hälfte das gleiche Bild. Die Gäste mittlerweile nur noch zu zehnt agierend (Verletzung, keine Wechsler) ließen sich tief fallen und warteten auf Kontermöglichkeiten. Unsere Reserve machte das Spiel und erarbeitete sich weiterhin sehr aussichtsreiche Torchancen. Man scheiterte jedoch wie schon im ersten Durchgang an der Verwertung. In der 56. Spielminute dann der erlösende Treffer durch Tobias Littmann zum hoch verdienten 1:1 Ausgleich.

 

  vfb   

   Tobias Littmann - Einziger Torschütze für den VfB

 

Nach einem geahndeten falschen Einwurf der Gäste reagierte Steven Schmidt gedankenschnell und warf den Ball in den Lauf von Tobias Littmann, welcher überlegt flach ins lange Eck abschloss. Beflügelt von diesem Treffer rannten unsere Männer weiterhin auf das gegnerische Tor zu und wollten mit aller Macht den Führungstreffer erzielen. Leider scheiterte man hierbei wiederrum an der Chancenverwertung. In der 94. Spielminute dann die letzte 100 %-ige Torchance. Nach einem Foulspiel an Steven Schmidt im gegnerischen Strafraum zeigte der Unparteiische folgerichtig auf den Elfmeterpunkt. Kapitän Matthias Peter legte sich den Ball zurecht und setzte seinen Schuss an den Außenpfosten. Anschließend pfiff der über die gesamte Partie sehr gut agierende Schiedsrichter zum Ende.

 

Aufgrund des vergebenen Elfmeters überwog bei unserer Reserve zunächst die Enttäuschung über das Ergebnis. Jedoch hätte man die heute definitiv möglichen 3 Punkte bereits viel früher klar machen müssen. Die abgerufene Leistung zeigte jedoch, dass man sich vor keinem Gegner verstecken und lediglich die Chancenausbeute verbessert werden muss.    

 

Für den VFB spielten:

Daniel Conrad – Xavier Stiller – Tobi Schwan – Martin Lebius – Leon Domke – Paul Scheinpflug – Matthias Peter – Sepp Förster – Maurice-Andre Stein – Tobias Littmann – Steven Schmidt

 

Tore: 0:1 (33´ Sandro Schmidt); 1:1 (56´ Tobias Littmann)

 

Wechsel: 60´ Justus Brosdetzko f. Xavier Stiller

 

Trainer: Patrick Janußek                                                     Zuschauer: 35

 

Karten: 84´ Gelb (Tobias Schwan); 90´Gelb (Matthias Peter)

 

Schiedsrichter: Philipp Drogelin – Peter Lerke / Karl-Heinz Löhr

 

Ergebnisse / Vorschau

 

VfB Cottbus´97 e.V. - Wir werden unterstützt von

 

Intersport_Logo_Graustufen

PACE_Logo_Graustufen

 

Koalick_Logo_Graustufen

CIBA_Logo_Graustufen

EDEKA Scholz_Logo_Graustufen

 

nach oben