VfB Cottbus II tut sich schwer gegen Peitz II

10. 05. 2022

Die Reserve vom VfB Cottbus II hatte es in der Heimpartie wiederum gegen eine von Beginn an dezimierte Mannschaft als Gegner zu tun, denn Eintracht Peitz II konnte nur 10 Spieler auf dem Rasen aufbieten! Beim Gastgeber mußte Milan Muth aushelfen, denn auch beim VfB gibt es arge Personalprobleme.

Das Spiel hatte in der Startphase kaum Höhepunkte, beide Teams mühten sich auf dem Weg in die gegnerische Hälfte mit reichlich Fehlern. Erst nach einer Viertelstunde setzte Hammer ein Zeichen und trifft aber nur die Querlatte mit einem Kopfball nach gelungenem Vorwerk Zuspiel. Weitere Möglichkeiten schließen sich zwar an, doch erst nach einer halben Stunde kommt es aus einem Durcheinander vor dem Peitzer Tor zu nicht weniger als 5 (fünf) zum Teil besten Nachschußchancen im 16er, doch die Kugel ist einfach nicht über die Torlinie zu bringen! Dann versucht es Tobi Schwan mit einem 35 Meter Knaller, der nicht ungefährlich über das Peitzer Gehäuse fliegt! Die Chancen für Fernschüsse bestanden mehrfach, leider hatte kaum jemand den Mut dazu, wie auch mal den Ball in den Rücken des aufgerückten Gegners zu bringen.

Insgesamt in den ersten 45 Minuten eine ziemliche schwache Vorstellung des Gastgebers mit wenig Torchancen.

  VfB                                                                          Es ist passiert - Eigentor der Peitzer - 1:0 für den VfB!

Nach der Pause blieb zunächst kontrolliertes Spiel in Gegners Hälfte weitgehend wie in der ersten Spielhälfte aus. Man hatte Mühe mit gefährlichen Offensivaktionen die Gäste unter Druck zu setzen. Trotzdem dann endlich die heimische 1:0 Führung nach einer Flanke von Biniarz, Hammer ist ebenfalls noch im Peitzer Torraum mit dabei und schließlich lenkt der Gegner den Ball in das eigene Tor. Wenig später scheint der Bann gebrochen als Tobi Schwan eine Ecke bringt und Martin Lebius die Kugel über die Torlinie befördert - 2:0! Nach dieser Führung läuft das VfB Spiel nun etwas besser, kontrollierter! Und gleich danach läßt Nico Klammer eine lange Bogenlampe aus ca. 25 Metern vom Fuß, unerreichbar für den aufgerückten Peitzer Schlußmann und es steht verdient 3:0 für den VfB.

Das mögliche 4:0 vergibt der VfB Trainer Patrick Janußek dann kurz vor Spielende mit einem etwas  umstrittenen Handelfmeter und zielt neben den Pfosten!

Das nächste Spiel bestreiter der VfB II am Sonntag, 15.05.22-15:00 Uhr, in Kunersdorf.

 

Für den VfB spielten:  Milan Muth-Peter, T.Schwan, Biniarz, A.Weber, Lebius, Klammer, Stiller, Vorwerk, Förster, St.Schmidt

Tore:  1:0 (57.) Dabo/ET, 2:0 (65.) Lebius, 3:0 (69.)Klammer

Einwechslungen:  Hanisch f. Förster, Kalisch f. A.Weber, Janußek für Klammer

Trainer:  Patrick Janußek                                  Zuschauer:  15

Schiedsrichter:  Beitz-Stenzel/Jäger

 

 

Fotoserien


VfB Cottbus II tut sich schwer gegen Peitz II (10. 05. 2022)

Ergebnisse / Vorschau

 

VfB Cottbus´97 e.V. - Wir werden unterstützt von

 

Intersport_Logo_Graustufen

PACE_Logo_Graustufen

 

Koalick_Logo_Graustufen

CIBA_Logo_Graustufen

EDEKA Scholz_Logo_Graustufen

 

nach oben