Nicht aufgegeben - Einen Punkt noch erkämpft

25. 10. 2021

Keine guten Vorzeichen heute beim Spiel für den Gastgebers VfB Cottbus gegen den SC Spremberg! Das Trainerteam hat wiederum mit argen Personalproblemen zu kämpfen, da sieht man kaum Erfolgschancen.

Gleich geht es los mit einer sehr guten Torchance für die Gäste, die einheimische Abwehr kann gerade noch klären. Der Ball läuft in dieser Begegnung in der Startphase bei den Gästen sicherer durch die Reihen und gleich offensiv ausgerichtet. Beim Gastgeber ist viel Laufarbeit nötig um den Spielfluß des Gegners erstmal in Grenzen zu halten. Bei eigenen Initiativen sind einige Stationen mehr nötig, ehe man in Gegners Hälfte aktiv werden kann. So entwickelt sich eine Partie ohne viel Höhepunkte, die meist zwischen den Strafräumen bestritten wird. Möglichkeiten ergeben sich jedoch für beide Teams, meist eingeleitet über die Außenbahn. Spremberg hat damit in der 15.Minute den ersten Erfolg zu verzeichnen als man sich rechts durchsetzen kann und von der VfB Defensive nur unzureichend gestört wird. Im langen Eck landet der Abschluß zum 0:1 für den SC, unerreichbar für Leon Schmidt im VfB Gehäuse. Das geht nicht gerade ermutigend los, aber war vielleicht nicht ganz unerwartet!

Gleich danach eine zweite gute Torchance, Schlußmann Schmidt ist beim Gastgeber aber auf auf dem Posten! Spremberg nutzt die gesamte Breite des Platzes mit gut laufendem Ball um das eigene Spiel in Gegners Hälfte zu tragen. Beim Platzbesitzer zeigen sich alte Fehler mit oft unnötigen Ballverlusten beim Spielaufbau, die Elf findet nicht so recht in das Spiel. So wird z.B. Klammer  mit mehreren hohen Bällen angespielt, wobei er meist den Kürzeren zieht! Leider fehlt heute auch Kierzkowski im Spiel, der sonst auf der Außenbahn für Betrieb sorgen kann.

 Leon Schmidt - Sicherer Rückhalt für den VfB

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine aussichtsreiche Chance für den VfB ergibt sich nach einer halben Stunde, knapp am Pfosten geht der Ball ins Aus. Dann profitiert Spremberg durch einen verlorenen Zweikampf am 16er von Schwan, der leichtfertig den Ball verliert. Torwart Schmidt kann aber den Torschuß abwehren. Ansonsten bleiben einige VfB Anläufe schon im Mittelfeld stecken, wieder gibt es ungenaue oder zu lasche Zuspiele, sodaß Spremberg wenig Mühe damit hat und sofort auf Offensive schaltet. Lang gespielte Bälle holt sich beim VfB meist der Gegner, der zwar auch keine überragende Vorstellung zeigt, aber solide zu Werke geht.

Dann ist es wieder Leon Schmidt der nach einer Stunde eine Riesenchance der Gäste zunichte macht und gegen den allein anlaufenden Gegner noch mit der Hand abwehren kann. Jetzt wirkt der VfB plötzlich wacher, entwickelt mehr Druck und Bewegung auf den Gegner. Angelo Weber zieht aus 18 Metern ab und knallt den Ball an die Latte des Spremberger Tores! Na also, es geht doch noch! Der Genannte setzt sich in der 71. Minute gegen den SC Torwart durch und trifft zum umjubelten, nicht mehr erwarteten 1:1 Ausgleich!

    VfB  Angelo Weber sichert dem VfB das 1:1 

Trainer Rettig bringt neue Akteure auf den Rasen, Toni Koinzer ersetzt u.a. den Abwehrstrategen Eric Freidgeim, in dieser Phase des Spieles vielleicht etwas riskant, denn das Spiel hat jetzt auch hektische Momente auf beiden Seiten und hätte bei einem erfolgreichen Spremberger Nachschuß in der Schlußphase noch kippen können.

Lange Zeit sah es nicht so aus, daß noch zumindest ein Zähler am Ort bleibt!

Aber: Nicht aufgegeben - Ein Punkt noch erkämpft und das nicht ganz unverdient!

 

Für den VfB spielten:  L.Schmidt-Markula, Jähde, S.Schwan, Klammer, Freidgeim, Troppa, Betu Kasanda, A.Weber, Stein, Ermisch

Tore:  0:1 (15.) Schneider, 1:1 (71.) A.Weber

Einwechslungen:  Muteba f. Stein, Kruse f. Klammer, Koinzer f. Freidgeim

Trainer:  Andreas Rettig u. Co. Rene Adler

Gelb:  Muteba                                            Zuschauer:  87

Schiedsrichter:  Cufta-Passeck/Hartmann

 

 

 

Fotoserien


Nicht aufgegeben - Einen Punkt noch erkämpft (25. 10. 2021)

Ergebnisse / Vorschau

 

VfB Cottbus´97 e.V. - Wir werden unterstützt von

 

Intersport_Logo_Graustufen

PACE_Logo_Graustufen

 

Koalick_Logo_Graustufen

CIBA_Logo_Graustufen

EDEKA Scholz_Logo_Graustufen

 

nach oben