VfB Cottbus gewinnt 1:0 gegen Herzberg

17. 10. 2021

- Die letzten 20 Minuten etwas glücklich überstanden!

- Leon Schmidt in Bestform hält die 3 Punkte fest!

- Insgesamt ein verdienter Erfolg!

Nervös starten der VfB Cottbus sowie die Gäste vom VfB Herzberg in das Spiel zweier Tabellennachbarn. Klare Situationen vor dem Tor können sich beide Mannschaften zunächst nicht erspielen, da wird etwas zu hastig versucht den Gegner zu überraschen. Im Mittelfeld geht es meist ziemlich eng zu, keiner möchte dem Kontrahenten hier zuviel Raum geben. Beim Gastgeber kommen die Bälle zwar im Mittelfeld an, aber wie dann weiter!?

Erst nach einer Viertelstunde spielt man etwas gelöster und schon hat der Platzbesitzer eine erste gute Torchance. Der bewegliche Kießling auf der rechten Seite kann sich durchsetzen und das gegnerische Gehäuse mit einem straffen Schuß anvisieren, doch der Herzberger Schlußmann kann glänzend reagieren und abwehren. Wenig später eine sehr aussichtsreiche Nachschußchance für Kießling, von Kierzkowski eingeleitet, hoch geht der Ball über den Balken. Hier war unbedingt mehr möglich! Die Gäste haben dann ihre erste gefährliche Aktion vor dem einheimischen Tor nach einer Ecke mit einer klaren Kopfballchance, Torwart Leon Schmidt vom Platzbesitzer entschärft die prekäre Situation glänzend!

Dann das 1:0 vom freistehenden Luca Kießling per Kopfball nach gelungener Vorarbeit vom durchsetzungsstarken Kierzkowski auf der rechten Außenbahn!

VfB

Die Führung ist zweifellos verdient, hat der Gastgeber doch das Spiel weitgehend aus dem Mittelfeld kommend gut unter Kontrolle. In der Abwehr steht die einheimische Abwehr dank der Übersicht von Freidgeim überwiegend solide. Trotzdem darf man sich möglichst keine Ballverluste im Mittelfeld leisten, Herzberg schaltet schnell und zielstrebig um. Bis jetzt hat man allerdings die Gäste gut im Griff, wenn auch mit teilweise harter unkontrollierter Gegenwehr, was sich mit Gelb für Kierzkowski und Markula niederschlägt.

Die Zuschauer erleben eine ansehnliche Begegnung in der ersten Spielhälfte, der gastgebende VfB braucht aber das zweite Tor, Herzberg erspielt sich wiederholt Situationen mit schnellen Kontern vor dem Cottbuser Tor, auch mit  mehreren Eckbällen, noch kann der Gegner immer wieder entscheidend gebremst werden.

Die zweite Halbzeit beginnt gleich mit einfachen Ballverlusten von Ermisch und Markula,  ohne Folgen! Nach einer Stunde erreicht ein langer Ball Troppa an der 16er Linie, der Abschluß mißlingt.  Dann fliegt eine Ecke herein, wiederum ist Troppa mit dem Kopf in sehr guter Position allein mit der Chance, aber die Kugel geht über die Latte. Viel Glück hat Leon Schmidt dann nach einem Gästefreistoß als der Ball über ihn an den Querbalken kracht! Herzberg wird stärker, obwohl unsere Elf in Mehrzahl in der Defensive steht, jedoch oft nicht am Gegner! Herzberg ist jetzt öfters in der Offensive. Nur gelegentlich kann der Gastgeber, fast nur durch Kierzkowski, Entlastung bringen. Dann steht nach etwa 70 Minuten Leon Schmidt vor seinem Tor goldrichtig als der Gegner freie Schußbahn hat und kann glänzend gerade noch mit dem Knie abwehren. Im Mittelfeld verliert die Rettig Elf zunehmend die Bälle, ist jetzt ziemlich leicht auszuhebeln, Kierzkowski, Markula und Kießling sind gelbbelastet und müssen aufpassen, Herzberg dominiert jetzt auch mit drei gefährlichen Freistößen, wieder ist Leon Schmidt der Sieger gegen den allein angreifenden Gegner, dann verhindert beim nächsten Herzberger Angriff der Pfosten den Ausgleich, der in der Luft liegt!

Der Gastgeber scheint mit seinen Kräften ziemlich am Ende. Trainer Rettig bringt jetzt in dieser Herzberger Druckphase Klammer und A.Weber. Klammer hat gleich, von A.Weber eingesetzt, die Riesenchance zum siegbedeutenden  2:0! Aber auch hier hält der gegnerische Schlußmann hervorragend. Ein Foul vom hochmotivierten Kierzkowski ahndet der Schiedsrichter jetzt mit Gelb/Rot, auch das noch! Leon Schmidt steht nochmal im Mittelpunkt und kann auch die letzte gefährliche Herzberger Aktion abwehren und hält damit das knappe 1:0 und drei wichtige Punkte für den in der letzten Viertelstunde stark abbauenden VfB Cottbus fest.

Im Gegensatz zur Vorwoche war diesmal unsere Mannschaft die am Ende glücklichere Elf, in Elsterwerda kein Glück gehabt, dafür heute!

 

Für den VfB spielten:  L.Schmidt-T.Markula, B.Jähde, S.Schwan, E.Betu Kasanda, E.Freidgeim, A.Troppa, L.Kießling, D.Uhlig, S.Kierzkowski, T.Ermisch

Tore:  1:0 (41.) Kießling

Einwechslungen:  A.Weber für D.Uhlig, N.Klammer f. T.Markula

Trainer:  Andreas Retigg u. Co. Rene Adler

Gelb:  Ermisch, Markula, Kießling, A.Weber, Kierzkowski

Gelb/Rot:  Kierzkowski                            

Zuschauer:  50

Schiedsrichter:  Schwella-Hertel, Buckisch

 

 

 

Fotoserien


VfB Cottbus gewinnt 1:0 gegen Herzberg (17. 10. 2021)

Ergebnisse / Vorschau

 

VfB Cottbus´97 e.V. - Wir werden unterstützt von

 

Intersport_Logo_Graustufen

PACE_Logo_Graustufen

 

Koalick_Logo_Graustufen

CIBA_Logo_Graustufen

EDEKA Scholz_Logo_Graustufen

 

nach oben