Heimsieg gegen die Cottbuser Krebse

14. 11. 2018
Gegen einen über die Saison gesehen wieder erstarkten Gegner machte der VfB ein ordentliches Spiel. Wobei man wieder einmal erneut sagen muss das der VfB erst nach einem Gegentreffer wach wurde, 0:1 in der 16. Min.
 

Von draußen an der Seite riefen die Trainer schon bereits vor dem Gegentreffer immer und immer wieder, Hey Hey wach werden, Brust raus !!!

 

Plötzlich war der VfB da und er antwortete schnell, Ausgleich in der 17. Min. durch Fynn(8). Man spielte jetzt Fußball, die Pässe untereinander funktionierten, 2:1 19. Minute erneut Fynn(8).

 

Jetzt lief es gut, die Positionen wurden besser gehalten so das Leo(9) in der 25. Min. zum Halbzeitstand auf 3:1 erhöhte.

 

Gemeinsam ging der VfB in die Kabine, dort erfolgte eine klare Ansprache und der VfB hörte gut zu & auch gemeinsam kehrte man zurück auf den Platz.

 

Anpfiff und die zweite Hälfte begann seltsamerweise wie die erste, schneller Gegentreffer zum 2:3 in der 33. Min.

 

Von draußen an der Seite kamen die selben Worte der Trainer wie in der ersten Halbzeit, Hey Hey wach werden, Brust raus !!!

 

Der eingewechselte Kiya(7) für Fynn(8), erhöhte dann auf 4:2 in der 39. Min. Durch das 4:2 bekam der VfB jetzt Sicherheit und Lenny(10) traf kurz danach in der 41. Min. und erneut Kiya(7) in der 42. Min. und man erhöhte auf 6:2, was auch den Endstand darstellte.

 

Man sagte sich dann, alle sollten am letzten Punktspiel nochmal teilnehmen, denn es wurde auch gewechselt, Oskar(4) kam für Leo(9), Alex(3) für Finja(2) & Marcel(6) für Steven(12).

 

Über das ganze Spiel gesehen machte der VfB aber dann im Endeffekt doch ein ordentliches Spiel.

 

Man schließt als guter Tabellenzweiter, aber als gefühlter Tabellenerster die Punktspiele 2018 ab.

 

8 Spiele, 71:18 Tore und man holte insgesamt 22 Punkte.

 

Gutes Endresultat des VfB.

 

Bevor es dann demnächst in die Hallensaison geht, steht aber noch ein Pflichtspiel aus, dass Kreispokal-Achtelfinale gegen den Spremberger SV am So. 25.11., Anstoss ist dann 11 Uhr auf dem VfB Platz.

 

Bis dann.

 

Wir sehen uns auf dem grünen Geläuf.

 

Für den VfB spielten: Louis Bauer(1), Finja Peppler(2), Alexander Kempf(3), Oskar Thäsler(4) Marcel Kosmala(6), Kiya Hasen(7), Fynn Domke(8), Leonard Sander(9), Lennart Kunz(10), Maxim Eisermann(11/K), Steven Hendel(12) 

Text:ER

Foto:MB

 

Fotoserien


Heimsieg gegen die Cottbuser Krebse (14. 11. 2018)

Ergebnisse / Vorschau

 

VfB Cottbus´97 e.V. - Wir werden unterstützt von

 

Intersport_Logo_Graustufen

PACE_Logo_Graustufen

 

Koalick_Logo_Graustufen

CIBA_Logo_Graustufen

EDEKA Scholz_Logo_Graustufen

 

nach oben